Kommt dir dein Leben auch manchmal so schrecklich fremdbestimmt vor? Im Kindesalter wissen unsere Eltern stets, was gut für uns ist. In der Schule sagen uns die Lehrer, was wir tun sollen und wenn es um die Berufswahl geht, sind wir meist noch viel zu jung, um wirklich zu wissen, was wir im Leben erreichen wollen. Nicht selten entscheiden wir uns dann für einen Beruf, den wir vielleicht niemals machen wollten. Aber irgendeine Ausbildung müssen wir schließlich machen.

Und plötzlich leben wir ein Leben, dass gar nicht wie das zu sein scheint, dass wir eigentlich leben wollen. “Wir sind noch jung und haben unser ganzes Leben Zeit, uns umzuorientieren”, sagen uns dann alle. Aber ist man erst einmal angekommen, ist es schwer, den Kreis zu durchbrechen und sich noch einmal auf die Suche nach der eigentlichen Bestimmung zu machen. Die Zeit rast und eh man sich versieht, fühlt man sich schon viel zu alt, um noch einmal ganz von vorne anzufangen.

Erkennst auch du dich hier wieder? Träumst du auch davon, auszubrechen und etwas Neues zu probieren, hast aber Angst davor, von vorne anzufangen? Fühlst du dich vielleicht bereits zu alt oder hast Kinder oder einen Partner, die du mit einer Neuorientierung nicht belasten möchtest? Dann ist es wichtig zu erkennen, dass es DEIN Leben ist, das du lebst und dass du nur diese eine Chance hast, um das Leben zu leben, das DU dir wünschst. Darum möchte ich dir heute zeigen, was es heißt, ein selbstbestimmtes Leben zu leben und aus der Fremdbestimmung auszubrechen.

 

Erkenne, dass du immer eine Wahl hast

Oftmals sagen wir: “Wenn ich mal wieder etwas Zeit habe, möchte ich dies oder jenes machen.” Doch dieser Zustand tritt meist nicht ein. Irgendetwas ist immer zu tun, irgendetwas scheint immer wichtiger zu sein. Wir kommen mit faulen Ausreden daher, wie: “Momentan kann ich mir das nicht leisten.” oder “Der Zeitpunkt ist einfach nicht der Richtige.” Auf diese Weise schieben wir unser selbstbestimmtes Leben vor uns her und lassen uns von außen treiben. Kennst du das?

Um ein selbstbestimmtes Leben zu führen, dass dich wahrhaft glücklich macht, musst du erkennen, dass du immer eine Wahl im Leben hast. Du bist die Hauptfigur deines eigenen Lebens und du stellst die Regeln auf. Du bist keine Marionette, an deren Fäden man zieht, das Leben passiert dir nicht einfach. Du bist kein stummer Beobachter deines Lebens. Du entscheidest es geht nur um dich. Im Leben müssen so viele Entscheidungen getroffen werden –  entscheide du sie selbst! Lass nicht zu, dass jemand anderes dein Leben lebt und über dich bestimmt. Im Leben hast du immer eine Wahl. Manche Entscheidungen machen uns Angst und es wäre uns lieber, wir müssten uns nicht entscheiden. Aber wenn wir ein erfülltes Leben leben wollen, eins, das uns allein gehört, dann müssen wir manchmal auch unbequeme Entscheidungen treffen. Und wer weiß, vielleicht ist es am Ende genau diese Entscheidung, die dein Leben wieder in die richtigen Bahnen lenkt. Entscheide oder es wird für dich entschieden.

 

Träume nicht dein Leben…, sondern lebe

Viele Menschen verschwenden ihre Zeit damit, von einem Leben zu träumen, von dem sie wünschten, es wäre ihres. Anstatt im Hier und Jetzt zu leben, leben sie in einer Fantasiewelt. Dieser Zustand macht nur eines, nämlich unglücklich. Wir werden immer unzufriedener mit unserem eigenen Leben und manövrieren uns in eine Opferrolle hinein. “Hätte ich doch nur so viel Geld!” oder “Würde ich in diesem Haus leben, wäre ich bestimmt glücklich!”, sind typische Sätze der Träumer.

Nun ist es aber an der Zeit, die Opferrolle zu verlassen und unser eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Dafür müssen wir im Hier und Jetzt leben und nirgends sonst. Nicht in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit und auch nicht in einer von uns selbst erschaffenen Fantasiewelt. Wir sind selbst für unser Leben verantwortlich. Wirklich leben können wir es aber nur in der Gegenwart, dies ist die einzige Zeit, die für uns von Wert ist.

 

Vertraue darauf, dass am Ende alles gut wird

Wer daran glaubt, dass unser Leben nur das Beste für uns will, dem wird es leichter fallen, Entscheidungen zu treffen, denn er vertraut darauf, dass am Ende immer alles gut wird. Sprichwörter wie “Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine andere.” existieren nicht ohne Grund. Sie existieren, weil sie wahr sind. Im Leben gibt es keinen Stillstand, es geht immer weiter und wenn wir darauf vertrauen, dass am Ende alles gut wird, können wir damit beginnen, eigenverantwortlich unser Leben in die Hand zu nehmen.

Wenn du das Gefühl hast, dass es für dich jetzt an der Zeit ist dein Leben zu leben, von dem du immer geträumt hast. Wenn du jetzt bereit bist „raus aus dem Beruf, rein in deine Berufung“ dann vereinbare jetzt gleich dein einmalig kostenfreies Strategiegespräch mit mir und komme in meine Facebook Gruppe. Gemeinsam werden wir deine Reise antreten, so dass du deine Bestimmung erkennst und dein Leben leben kannst, statt es zu träumen.

 

Vereinbare jetzt hier dein Strategiegespräch: http://bit.ly/2mUhJg8 und komme in meine Facebook-Gruppe: http://bit.ly/2mudIOp